Internet

19.11.2007 | 08:00 | 4U GmbH | http://www.presseportal.de/pm/53796/1086620/4u_gmbh


Keine Zigaretten und Alkohol für Jugendliche!
Der neue Ausweisprüfer für die Altersgrenzen 16 und 19


Meerbusch (ots) - Die 4U GmbH bietet seit 2002 verschiedene innovative Komponenten für diverse Zahlungsautomaten, wie z.B. Verkaufs-, Spiel- und Parkgebührautomaten an. Kürzlich hat die Firma unterschiedliche Varianten des Ausweis/Dokumentenprüfers für die deutsche Zigarrettenautomatenbranche entwickelt.

Diese Dokumenten-/Ausweisprüfer kontrollieren die Altersgrenze von 18 Jahren mit Hilfe des Geburtsdatums auf Führerscheinen, Personalausweisen und Reisepässen. Gleichzeitig prüfen sie auch die Echtheit aller drei Dokumente. Die Firma hat bereits verschiedene Führerscheinprüfer für dieselbe Branche entwickelt, die die ursprüngliche Altersgrenze von 16 prüfen können, und über 150.000 Stück verkauft. Nun entwickelt 4U weitere Modelle aufgrund der Erhöhung der Altersgrenze von 16 auf 18 Jahre.

Eine Variante prüft nur das Kreditkartenformat des Deutschen EU Führerscheins, die andere Variante prüft alle drei deutschen EU Führerscheine, den deutschen Personalausweis und verschiedene Reisepässe. Eine Sondervariante ist der Banknotenakzpetor und Führerschein-/Personalausweisprüfer in einem.

Eine zusätzliche, neue Entwicklung ist der biometrische Fingerabdruck-Sensor. Dadurch kann sich erstmalig jeder Käufer zuerst mit Führerschein/Personalausweis/Reispass legitimieren, während gleichzeitig der Fingerabdruck im Automaten eingescanned wird. Danach ist kein Ausweis mehr nötig, sondern nur noch der Fingerabdruck. Diese Komponente mit schwebendem Patent wurde bereits für das MDB Interface Protokoll entwickelt und im Feldtest geprüft.

Die beste Lösung für den unerlaubten und unerwünschten Erwerb von Alkoholika und Zigaretten bei Minderjährigen.

> ZUR PRODUKTSEITE der Ausweisprüfer < 



27.02.2005 | 09:18 | 4U GmbH | http://www.presseportal.de/pm/53796/652270/4u_gmbh 

Münz-Ausgabe auf hohem Niveau
Aufstieg einer Münzausgabe: Der Himecs Global Escalator


Meerbusch (ots) - Der Welt-Erste absolut Währungsunabhängige Münzhopper mit essortierer ist auf dem Markt! Ein revolutionärer Durchbruch in der Münzaufzugtechnologie löst alle Probleme der Ummontierung des Aufzuges auf den veränderten Münzausgabewert. Auch unregelmäßige Formen werden bearbeitet. Die Drehtrommel des Escalators wurde speziell auf zuverlässige Münzerfassung für Münzausgabe ohne Unterbrechung entwickelt. Das ausgefeilte Bandleitsystem befördert die Münzen zur erhöhten Münzausgabe (Brusthöhe). Im Gegensatz zum Gravitationssystem mit tief angesetzter Münzausgabe wird hier dem Kunden erstmalig eine "rückenfreundliche" Bedienung angeboten. Die schlichte Struktur reduziert zudem deutlich Staus und Servicezeit. Der Escalator ist abnutzungsarm und 5 Kilo leicht. Die Kapazität beträgt 800 Münzen. 



Ende der Blütezeit!
Höchste Sicherheitsstufe bei Fälschungen mit dem neuen Geldscheinprüfer MCD-900


Gute zwei Jahre ist er nun schon alt, der Euro, und noch immer Stein des Fälschungs-Anstoßes. Bei der Bundesbank liegen sie stapelweise vor, die Blüten. Man sollte meinen, die Möglichkeiten der Fälschungen seien nun ausgeschöpft. Stattdessen haben sich die Methoden verfeinert. Die guten Fälschungen zeichnen sich mittlerweile Mikroschrift und UV-Merkmale aus. Überall dort, wo Kassen im Einsatz sind, wurden Fälschungen bisher mit UV-Lampen geprüft. Diese Lampen sind nun leider schon wieder überholt. Stattdessen hat die Firma ICT aus Korea einen IR-(Infrarot) Fälschungsprüfer entwickelt, der von der Firma 4U GmbH aus Meerbusch in Deutschland vertrieben wird. Der MCD-900 erkennt Banknoten aller Währungen. Die Infraroterkennung zeichnet sich durch eine Verminderung der Bewertungsfehler aufgrund der hochdefinierten schwarz-weiß Abbildung der Scheine aus. Der Preis dieser Infrarottechnologie ist leider wesentlich höher als der der UV-Technologie, aber er ist gerechtfertigt: Die IR-Sicherheitsmerkmaltechnologie konnte bisher von Fälschern noch nicht geknackt werden. 



What you give is what you get!
Geldrückgabe in Noten statt in lästigen Münzen: Geldscheinausgabegerät ND-300KM

Die Firma 4U GmbH unter der Geschäftsführung von Eiichiro Kawasaki hat erneut eine Neuheit entwickelt: Um die lästige Ausgabe Unmengen von Münzen bei Parkautomaten optional zu minimieren, hat 4U ein Mini-Banknotenausgabegerät entwickelt, das dem Kunden bei Eingabe von Großscheinen erstmalig wahlweise auch Wechselgeld in Form von Scheinen ausgibt. Mit 1,5 Kilo ist dieses Gerät wesentlich leichter und zugleich 1/3 so groß wie reguläre Geräte. Der Noten-Auffang hat eine Kapazität von bis zu 300 Banknoten. Die Münzausgabe ist integriert, einstellbar auf verschiedenen Währungen. Mit einem fünftel des herkömmlichen Preises stellt der ND-300KM also zusätzlich ein einmaliges Preisleistungsverhältnis dar.




Neuauflage Führerscheinprüfer Typen GKM & GKP

Seit der Ausstellung auf der letzten Tabatec 2004 durch die Firmen celectronic, Beirig, Garz & Fricke, Roesler, Sielaff und Thales und 4U sind nun zwei Führerscheinmuster, GKP und GKM von der Firma 4U erfolgreich im Feldtest. Diese Muster sind noch mit nur unzureichenden Führerschein-Erkennungsdaten geladen. Um beim Verkaufsstart eine sehr gute Annahmerate und hohe Sicherheit gegen Fälschungen zu gewährleisten, werden kontinuierlich weitere Daten gesammelt. Die Geräte sind über das IC-Karten-Terminal update-fähig. Dazu ist kein zusätzliches Programmiergerät notwendig. Der GKM besitzt eine aufklappbare Öffnung, die dazu dient, Fremdkörper wie Papierreste, kleine Münzen o.ä. ohne Demontage des Prüfers zu entfernen.

Das Modell GKM, die Aufsatzlösung für leichte nachträgliche Installation auf Geldkarte-Kontaktiereinheiten von Hopt&Schuler, Panasonic, AMC, Amphenol (mit Adapter) und Magtec, ist bereits seit Sommer 2004 bei einem der 10 größten Aufsteller im Feldtest. Nun begann auch der größte Zigarettenautomatenbetreiber in Deutschland im Januar 2005 mit Feldtests. Für diese Tests können z.Z. bereits die modularen Geldkarte-Terminals der Firmen Thales (AVT2800), Garz&Fricke (Karl2) sowie celectronic (CardStar classic) eingesetzt werden.

Von der anderen Variante, dem Typ GKP, Führerscheinprüfer komplett mit neuartiger servicefreundlicher Kontaktiereinheit, befinden sich im Moment 6 Geräte bei namhaften Aufstellern im Feldtest.

Die Funktion bei diesem Probebetrieb beschränkt sich auf eine Meldung im Display, wie z.B. 'Führerschein ok', nachdem ein EU-Führerschein eingeschoben und erfolgreich als 'echt' erkannt wurde. Die Geldkarte-Funktionalität ist uneingeschränkt weiterhin gegeben. Auch ist der Altersnachweis (noch) nicht nötig, um den Verkaufsvorgang zu tätigen. Zum Stichtag im Januar 2007 kann der Prüfungsmechanismus dann aktiviert werden, entweder durch die regelmäßig durchzuführenden- und Steuerungs-Updates, oder einfach durch Aktivierung der bereits im Vorfeld aufgespielten Software.

Beide Typen werden bei größeren Stückzahlen weit unter Euro 100 kosten.

(zu dem Thema eine Meldung der Bundesdruckerei: Düsseldorferin erhält den 20millionsten EU-Kartenführerschein. Umtauscher können entwerteten alten Lappen behalten. Berlin, 26.11.2004)

> ZUR PRODUKTSEITE der Führerscheinprüfer Typen GKM & GKP < 



07.04.2004 | 09:04 | 4U GmbH | http://www.presseportal.de/pm/53796/544996/4u_gmbh

Weltneuheit im Bereich Zahlungssysteme: Mini Banknotenausgabegerät ND-300KM

Meerbusch (ots) - Die Firma 4U GmbH unter der Geschäftsführung von Eiichiro Kawasaki hat erneut eine Neuheit entwickelt: Um die lästige Ausgabe Unmengen von Münzen an Parkautomaten optional zu minimieren, hat 4U ein Mini-Banknotenausgabegerät entwickelt, das dem Kunden bei Eingabe von Großscheinen erstmalig wahlweise auch Wechselgeld in Form von Scheinen ausgibt. Mit 2 Kilo ist dieses Gerät wesentlich leichter und zugleich 1/3 so groß wie reguläre Geräte. Der Noten-Auffang hat eine Kapazität von bis zu 500 Banknoten, Münzausgabe integriert, einstellbar auf verschiedenen Währungen. Mit einem fünftel des herkömmlichen Preises stellt der ND-500 also zusätzlich ein einmaliges Preisleistungsverhältnis dar.




22.03.2004 | 10:27 | 4U GmbH | http://www.presseportal.de/pm/53796/539542/4u_gmbh

Weltneuheit auf der CeBIT:
Erhöhte Sicherheitsstufe bei Jugendschutz im Verkauf von Zigaretten und Alkohol


Düsseldorf (ots) - Ein Geldkartenleser mit EU-Führerscheinprüfer für die deutsche Zigarettenautomatenbranche wird auf der diesjährigen CeBIT als Weltneuheit von der 4U GmbH präsentiert.

Ab 2007 tritt das neue Jugendschutz-Gesetz in Kraft, wodurch diese Branche sehr große Schwierigkeit bekommen wird, da bei allen ca. 800.000 Automaten in Deutschland durch eine Legitimationslösung sichergestellt werden muss, dass der Verkauf von Zigaretten an Jugendliche unmöglich wird.

Die zur Zeit einzige technische Lösung sind die Geldkarten verschiedener Banken. Leider ist die Geldkarte nicht so verbreitet wie erwartet. Wenn die Situation so bleibt, werden viele Automaten außer Betrieb genommen und dadurch werden zahlreiche Automatenaufsteller ihre Geschäfte verkleinern, oder sogar Konkurs anmelden müssen, welches Arbeitslosigkeit zur Folge haben wird.

Auf Wunsch der betroffenen Aufsteller-Firmen hat die 4U GmbH eine Geldkarten-Kontaktiereinheit entwickelt, die auch die Echtheit von EU-Führerscheinen prüfen kann. Diese Weltneuheit kann nicht nur die Geldkarte, sondern auch den EU-Führerschein als Kauf-Legitimation akzeptieren. Dies kann die Branche retten.


> ZUR PRODUKTSEITE der Weltneuheit auf der CeBIT: Erhöhte Sicherheitsstufe bei Jugendschutz im Verkauf von Zigaretten und Alkohol <

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eiichiro Kawasaki